PRESSEMITTEILUNG

Marketing-Preis für smarte Hörgeräte-Versorgung gestartet:
Smart Hearing Award würdigt originelle Vermarktungsideen von Hörakustikern.

 <Münster, August 2016> Die eigenen Hörgeräte mit Smartphone oder TV koppeln, Musik, Telefonate und Ansagen aus dem iPhone direkt in den Hörgeräten empfangen, das Hörerleben komfortabel über eine App steuern… - smarte Hörgeräte bieten ihren Trägern neben besserem Hören eine Vielzahl weiterer Funktionen, und sie verschieben dadurch die Grenzen zwischen Medizintechnik und Consumer Electronics. Doch wie gelingt es, Hörakustik-Kunden die erheblichen Vorteile auch überzeugend zu vermitteln? – Antworten auf diese Frage werden derzeit in vielen deutschen Hörakustik-Fachgeschäften gesucht. Um den Austausch über die Vermarktung smarter Hörgeräte zu befördern und neue, originelle Ansätze zu würdigen, lobt der Hörgeräte-Hersteller GN ReSound in diesem Jahr erstmals einen Wettbewerb um den Smart Hearing Award aus. Für den Marketing-Preis, der von einer Jury aus Hörspezialisten und Hörgeräteträgern vergeben wird, können sich bundesdeutsche Hörakustik-Fachgeschäfte noch bis zum 23. September 2016 bewerben. Initiator Hörgeräte-Hersteller GN ReSound, gilt seit Jahren als technologischer Vorreiter für smarte Hörgeräte-Vernetzung.

"Durch mobile Vernetzung und App-Steuerung sowie durch innovatives Wireless-Zubehör verschieben sich Grenzen der Funktionalität von Hörgeräten", so Joachim Gast, Geschäftsführer von GN ReSound Deutschland. "Diese neuartigen Möglichkeiten bieten Hörakustik-Kunden zahlreiche Vorteile. Sie tragen dazu bei, dass Hörgeräte von vielen Menschen auf neue Art erlebt werden und Hemmschwellen sinken. Zugleich eröffnen diese smarten Produkte auch den Hörakustik-Betrieben eine große Chance. Diese können sich im jeweiligen lokalen Wettbewerb profilieren – als Spezialisten für Konnektivität und Apps rund um das gute Hören."

Dafür müssen Hörakustik-Fachgeschäfte ihren Kunden die vielen zusätzlichen Möglichkeiten vorstellen und dabei auch neue Wege beschreiten. Um den Mehrwert neuester Hörgeräte-Anbindung und App-Steuerung schätzen zu können, müssen die Hörgeräte-Träger ihn vor allem erst einmal erleben. Gute Ideen für die Kundenberatung und pfiffige Marketing-Aktionen sind da mehr denn je gefragt.

Um die besten neuen Ansätze zu würdigen und um den Austausch anzuregen, vergibt GN ReSound Deutschland 2016 erstmals den Smart Hearing Award. Mit diesem Branchenpreis werden kreative Ideen und originelle Aktivitäten geehrt, mit denen Hörakustik-Fachgeschäfte ihren Kunden die Vorteile neuartiger Hörgeräte-Konnektivität, audiologische Apps und Wireless-Zubehör erfolgreich nahebringen.

Für den Award bewerben kann sich jedes bundesdeutsche Hörakustik-Fachgeschäft. Unter allen eingereichten Aktionen, Ideen und Marketing-Ansätzen ermittelt eine unabhängige Jury den diesjährigen Preisträger. Die Award-Jury besteht zum einen aus namhaften Experten aus Audiologie und Marketing, zum anderen aus Hörgeräte-Trägern, die die Vorteile smarter Hörgeräte schon heute vielfältig im eigenen Alltag nutzen. Dem ausgezeichneten Fachgeschäft winkt neben der Siegertrophäe ein attraktives ReSound Marketing-Paket im Wert von 5.000 Euro, mit dem sich der Gewinner seinen Kunden einmal mehr als Spezialist für smartes Hören empfehlen kann.

"Wir möchten alle Interessenten herzlich einladen, an unserem Award teilzunehmen und damit nicht zuletzt zu einer branchenübergreifenden Verständigung über die Herausforderungen zukünftiger Hörgeräte-Vermarktung beizutragen", so Joachim Gast abschließend.

Jury-Mitglieder des Smart Hearing Awards 2016:

Dr. Jens Appell
Hörforscher am Fraunhofer IDMT

Joachim Gast
Geschäftsführer GN ReSound Deutschland

Charlotte Hering
Studentin und Hörsystemträgerin

Prof. Dr. Jürgen Kießling
Hörforscher und Hörsystemträger

Ingo Rathje
Marketing-/Medienberater
und Hörsystemträger

Anmeldeschluss für den Smart Hearing Award 2016 ist der 23. September 2016. Die Verleihung des diesjährigen Awards erfolgt im Rahmen des Messe-Auftritts von GN ReSound beim 61. Kongress der Europäischen Union der Hörgeräte-Akustiker Mitte Oktober in Hannover.

Pressekontakt: PR-Büro Martin Schaarschmidt, Tel.: (030) 65 01 77 60, eMail: martin.schaarschmidt@berlin.de

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne auch ein Pressefoto zur Verfügung.

OBEN